Bildnachweis: ©istockphoto.com/NIKDesignLtd
Technik 24. März 2016

IT Sicherheit im Unternehmen

Die Digitalisierung im Unternehmens- wie auch im privaten Umfeld schreitet voran. Neue Themen wie „BYOD – Bring your own device“ und „Internet der Dinge“ haben sicherlich zu neuen Angriffspunkten auf die IT Infrastruktur von Unternehmen geführt. Die zunehmende Vernetzung öffnet neue Türen für die Angriffe aus dem Netz.

Laut einer Umfrage des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik im Jahr 2015 gaben über 58% der befragten Unternehmen an Ziel eines Cyberangriffs geworden zu sein. Davon wurden über 40% als erfolgreich durchgeführte Angriffe gemeldet, bei denen ein Schaden im Unternehmen entstanden ist. Die Dunkelziffer der nicht registrierten Angriffe mag hier noch weitaus höher liegen.

Cyberangriffe in den Jahren 2014/2015
Quelle: Cyber-Sicherheits-Umfrage 2015 – Allianz für Cyber-Sicherheit / BSI

Unterschiedliche Angriffsszenarien

Die Angriffsszenarien sind so unterschiedlich wie die eingesetzten Systeme in der IT-Infrastruktur. Den weit größten Teil machen derzeit immer noch die ungezielten Angriffe mit Malware Infektionen durch E-Mail Spam und Drive-By Attacken aus.

Angriffsszenarien der Cyberattacken
Quelle: Cyber-Sicherheits-Umfrage 2015 – Allianz für Cyber-Sicherheit / BSI

Laut einer Statistik der Deutschen Telekom haben die Angriffe auf Websites seit Juni 2015 von damals ca. 5 Mill. auf über 60 Mill. Im Januar 2016 kontinuierlich zugenommen. Die Deutsche Telekom sammelt in 180 sogenannten Honeypot-Systeme Daten zu Cyber-Attacken im Netz. Diese sollen Hacker zu Angriffen auf Netzwerke oder Web-Seiten verleiten, indem sie eine verwundbare Umgebung vortäuschen. Auf der Website Sicherheitstacho.eu lassen sich diese Attacken in real-time verfolgen.

Steigerung der Cyberangriffe nach Typ
Sicherheitacho.eu – Deutsche Telekom

Welche Sicherheitsmaßnahmen kann ich ergreifen?

Die IHK Hannover veranstaltet zum Thema „Digitaler Blackout: Cyberangriffe erwischen auch Sie!„ am Montag, 25.04.2016 in der Zeit von 13.00 – 17.00 Uhr eine Vortragserie in deren Anschluss eine individuelle Beratung mit Sicherheitsexperten wahrgenommen werden kann.

Antworten zu Fragen wie:

  • was passiert, wenn Ihre gesamte IT ausfällt?
  • was passiert, wenn Ihre Produktionsanlagen durch IT-Angriffe lahmgelegt werden?
  • wie Ihre Kunden reagieren, wenn sensible Daten über sie zum Stadtgespräch werden?
  • wie weit Ihre Konkurrenz gehen würde, um Ihnen Marktanteile abzuringen?
  • was Sie antworten, wenn Sie bei einem Kreditantrag oder bei einer Wirtschaftsprüfung nach Ihrer IT-Sicherheit gefragt werden?

und …

  • wissen Sie, welche Personen auf Ihre internen Geschäftsdaten zugreifen können?
  • wissen Sie, wie leistungsfähig Ihr Dienstleister ist?

werden im Rahmen der Veranstaltung beantwortet werden.

Die VisionConnect GmbH stellt für dieser Veranstaltung einen Referenten und Berater.

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Über den Author

Lars Oergel

Für die VisionConnect GmbH arbeite ich seit 18 Jahren im Bereich Projektmanagement und Projektbetreuung. Für unsere Kunden erarbeite ich mit meinem Team Lösungen für die digitalen Herausforderungen. Neben meiner Arbeit bin ich gerne auf dem Wasser oder genieße meine Freizeit mit meiner Familie.

Schreiben Sie einen Kommentar