Design , 22. Dezember 2015

Web Design Trends 2016

Im Bereich des Webdesigns ist aktuell nicht mit großen Änderungen zu rechnen, wie es zu Zeiten von Flash und sich verändernden Browsergrößen stattfand. Sicherlich spielt im Bereich des Design auch die Responsivität von Webseiten weiterhin eine große Rolle.

Doch im Kleinen gibt es immer wieder Lösungen und Trends, die es lohnt einmal genauer zu betrachten.

Uniqueness

Mit dem Einzug von Frameworks wie zum Beispiel Bootstrap, kostenfreie Templates und Stockbildmaterial scheinen sich die meisten Webauftritte gestalterisch immer mehr zu gleichen.

Einige der großen Websites haben diesen Trend schon erkannt und beginnen nun im Gegenzug mit der Erstellung von möglichst individuellen Auftritten. Hier werden Grafiker damit beauftragt, eigene Vektorgrafiken und Darstellungen zu erschaffen, die genau auf das Unternehmen zugeschnitten sind.

Cinemagraphs

Bewegung sprechen die Urinstinkte das Menschen an. Videos und Animationen haben dazu geführt, das Kunden länger auf der Webseite verweilen.

Nun versucht man diesen Trend mit kleinen, subtilen Animationen in Bildern noch zu unterstützen. Dies kann eine Bewegung der Augen oder das Wehen eines Kleides in einem ansonsten statischen Bild sein. Gerade das Subtile fesselt den Betrachter.

Waving reeds cinemagraph.gif
Waving reeds cinemagraph“ von Johan Blomström. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons.

UX

Die User Experience (UX) bleibt auch ein Trend in 2016, dem weiterhin große Beachtung geschenkt werden muss. Durch die Responsive Darstellung auf den unterschiedlichen Endgeräten ist eine Benutzerführung ohne Brüche notwendig.

Webauftritte, die vor dem Launch umfangreichen Usability Tests unterzogen wurden, können klassische Usabilityfehler verhindern und helfen so, Kaufabbrüche zu vermeiden.

Lesen Sie hier, wie wir Webseiten mit guter User Experience entwickeln:
Webdesign – vom Wireframe zum Mockup

Tile Design / Masonry / Kacheldesign

Das Kacheldesign, das durch die verschiedenen Windows-Oberflächen von Desktopgeräten und mobilen Betriebssystemen bekannt wurde, hat nun auch im Web Einzug gehalten. Besonders Seiten mit Produkten und vielen Bildern nutzen die als Kacheldesign, Card-Design oder auch Masonry-Design betitelte Darstellung. Am besten wird dieses Design wohl von Seiten wie Pinterest bekannt sein.

Responsive / mobile friendly

Natürlich kann auch in 2016 kein guter Internetauftritt ohne responsive Darstellung gelauncht werden.

Wachsende Zugriffszahlen aus dem mobilen Bereich, das „Web der Dinge“ und nicht zuletzt das Thema „Suchmaschinenoptimierung (SEO)“ drängen geradezu darauf, Websites für unterschiedlichste Endgeräte aufzubereiten.

Lesen Sie mehr zum Thema Responsive in unserem Blog

 

Weitere Web Trends 2016

Internet und Web Trends 2016 Web Marketing Trends 2016 Web Design Trends 2016 Suchmaschinen und SEO Trends 2016

 

Bei Fragen zu Konzeption und Design

Über den Author

Seit mehr als 15 Jahren arbeite ich als Webdesignerin bei VisionConnect GmbH. Eine Aufgabe, die sehr vielfältig ist und wirklich Spaß macht. Neben der virtuellen Arbeit tausche ich in meiner Freizeit gerne Monitor gegen Pinsel und Staffelei.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar